Sie planen einen Umzug nach oder in Österreich? Dann gibt es durchaus einige Merkmale und Faktoren, welche unbedingt berücksichtigt werden sollten. Es gibt eine Menge in Österreich zu erleben, hierüber berichten wir auch regelmäßig in unserem Blog. Zusätzlich haben wir ein spezifisches Firmenverzeichnis, sodass Sie sofort ein Überblick erhalten bezüglich aller Möglichkeiten.

Wie werden Umzugsangebote verglichen?

Umzugsunternehmen haben selbstverständlich stets andere Preise, denn zumeist richtet es sich eben auch nach Erfahrung oder der Möglichkeiten. Ein erfahrenes Personal ist in der Regel etwas teurer im Stundensatz, jedoch verläuft der Umzug im Durchschnitt dadurch auch schneller.

Insgesamt ist es aber immer wichtig, dass die Angebote miteinander verglichen werden. Das bedeutet konkret, dass eben nicht nur der Preis verglichen werden sollte, sondern auch die aufgelisteten Leistungen – dies ist nämlich der ausschlaggebende Punkt.

Wonach richten sich die Kosten bei einem Umzug in Österreich?

Die Kosten eines Umzugs hängen von diversen Faktoren ab. Als Kunde wäre es möglich, dass die Umzugskosten auch gering gehalten werden, indem zum Beispiel die Umzugskartons selbstständig gepackt werden und auch die De- und Montage übernommen wird. Andererseits kann aber auch ein Vollservice-Umzug gebucht werden, in welcher die Umzugsfirma von A bis Z jede Tätigkeit übernimmt.

Ansonsten hängt es davon ab, wie groß die Wohnung ist und von der jeweiligen Entfernung. Es ist günstiger einen Umzug von Wien nach Innsbruck zu organisieren, anstatt einen Umzug in Münster. Der Fernumzug ist aber für kein Umzugsunternehmen ein Problem, denn diese Aufträge werden immer bevorzugt.

Ansonsten kommt es noch stark auf den Zeitpunkt des Umzugs an, denn wie in jedem anderen Markt bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis. Die meisten Umzüge finden in den Sommermonaten statt und daher könnte es unter Umständen schwieriger sein, hier ein passendes Umzugsunternehmen zu finden.

Wie bereiten Sie den Umzug am besten vor?

Der Auslandsumzug, wie im bereits erwähnten Beispiel aus Österreich nach Münster in Deutschland erfordert sehr viel Aufmerksamkeit, denn dieses Projekt ist an sich gar nicht so einfach umzusetzen. Es sollte mindestens zwei Monate vor dem Umzug mit der Planung begonnen werden, sodass das bestmögliche Resultat erzielt werden kann.

Es wäre auch eine Möglichkeit, dass ein deutsches Umzugsunternehmen angefragt wird. So kann dies auch nochmals in der Kalkulation berücksichtigt werden. Ein professionelles Umzugsunternehmen erleichtert den Umzug aber in jeder Hinsicht – teilweise kann sogar dadurch auch Geld gespart werden.

Folgende Tipps sollten beim Umzug berücksichtigt werden:

  • Alle erforderlichen Unterlagen/Dokumente frühzeitig einholen und griffbereit halten.
  • Professionelle Umzugsfirma spart Zeit, Aufwand und teilweise auch Geld.
  • Umzug sollte zwischen vier bis acht Wochen vorher geplant werden.

Vorteile von Umzügen

Österreich und auch das erwähnte Beispiel Deutschland sind beides lebenswerte Staaten, denn die Stabilität und die Lebensqualität ermöglichen ein sehr entspanntes Leben. Es kommt aber auch ganz darauf an, in welche Region der Umzug erfolgt. Auf dem Land ist es sicherlich angenehmer als in einer Großstadt neben einer vielbefahrenen Straße.

Zusätzlich können Sie sich aber auch sicher sein, dass es sowohl in Österreich als auch in Deutschland zahlreiche Arbeitsstellen gibt, welche darauf warten, besetzt zu werden.