Wissenswertes rund ums Reisen

Die Geschichte des Reisens

Am 22. November jährt sich der Geburtstag von Thomas Cook zum 210. Mal. Er war ein Tourismus-Pionier britischer Herkunft, der die Pauschalreise erfunden und die erste Reiseagentur gegründet hat. Thomas Cook entstammte einer baptistischen Familie und wurde in diesem Sinne streng erzogen. Er war ein entschiedener Abstinenzler, sodass er verschiedene Veranstaltungen gegen Alkoholmissbrauch initiierte. Im Jahre 1841 ist er auf den Gedanken gekommen, eine Eisenbahreise zu organisieren, um die Idee des Alkoholverzichts weiter zu verbreiten. 570 Aktivisten der Abstinenzbewegung sind zum Sonderpreis von einem Schilling pro Person in der dritten Klasse gefahren. Es gab auch Tee und Sandwiches für die Reisenden. Der Trip war ziemlich kurz, nur 12 Meilen mit der Eisenbahn, aber das war die erste Pauschalreise in der Geschichte der Menschheit.

Außerdem hat Thomas Cook auch die regelmäßigen Seereisen nach Amerika ins Leben gerufen. Einer der ersten und wohl der bekanntesten Kunden von «Thomas Cook Group» war Mark Twain, der Autor von Büchern über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Der Schriftsteller hat sogar Ulysses Simpson Grant,  dem 18. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, empfohlen, die Dienstleistungen von diesem Unternehmen in Anspruch zu nehmen.

Die mächtigsten Reisepässe der Welt

Jetzt fällt es uns schwer vorzustellen, dass es keine Verkehrsverbindung zwischen Europa und Amerika und die Zeiten ohne Reisebüros und Reiseagenturen gab, dass wir bei fast jeder Reise im Vorfeld um ein Visum bitten und strenge Auflagen erfüllen mussten. Oft konnten die Gesuche auch abgelehnt werden, da die Antragssteller für das Visum ihr Geld sparen wollten und sich nicht an das Visazentrum wenden wollten.

Die Inhaber des deutschen Reisepasses sind Glückskinder, weil sie derzeit in 162 Länder reisen können, ohne ein Visum beantragen zu müssen. Selbst die Einreise in die USA ist für deutsche Staatsangehörige kein Problem, seitdem Deutschland am sogenannten US-Visa-Waiver-Programm teilnimmt. Dieses Programm, das touristische Reisen in die USA erleichtert, entwickelt sich und wächst weiter. Momentan gibt es aber nur 38 Länder auf der Welt, deren Bürger sich über einen Esta Antrag für das Esta bewerben können.

Der deutsche Reisepass landet auch im Global Passport Power Rank 2018 ganz oben. Er belegt den zweiten Platz im Ranking. Auf dem dritten Rang sind Spanien, Schweden, Dänemark, Finnland, Italien und Frankreich. Der Spitzenplatz geht aber an Singapur. Vorab ein Visum beantragen müssen Deutsche für 36 Länder und in 36 Staaten bekommen sie ein Visum bei Ankunft.

Interessant ist die Tatsache, dass die USA, die zu den meistbereisten Ländern der Welt gehören (ca. 80 Millionen Besucher pro Jahr), erst den fünften Platz im Welt-Ranking der Pässe besitzen. Kaum ein Land auf der Welt kann höhere Tourismuseinnahmen verbuchen als die USA (ca. 210 Milliarden US-Dollar). Der drittgrößte Staat der Erde hat einen ganz eigenen Reiz.

Aber auf jeden Fall ist Reisen eine Vertrauenssache. Von großer Bedeutung ist dabei die Wahl des richtigen Reiseveranstalters. Gönnen Sie Ihre Auszeit und lernen Sie die Welt mit solcher Reiseagentur kennen, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen wird und Sie mit dem Reiseangebot inspiriert, wo die Reisespezialisten auf wenige Länder spezialisiert sind, in denen sie sich besonders gut auskennen.

Von |12.12.2018|News, Urlaub|Kommentare deaktiviert für Wissenswertes rund ums Reisen
Datenschutzinfo